Google Maps überarbeiten

Wie das Google Produkt Blog heute mitteilt ist heute eine Funktion für Deutschland online gegangen die es woanders schon länger gibt: Nämlich die Überarbeitung der Google Maps durch die Nutzer: Google Map Marker. Wen also schon immer ein paar Ungereimtheiten bei den Google Maps gestört haben, kann diese nun selbst korrigieren. Bin mal gespannt wie lange es dann dauert bis die Änderungen übernommen werden, denn diese sollen redaktionell geprüft werden, was ja nicht so ganz unsinnig ist.

Windows 8: Win+X Menu Editor

Mit Windows 8 wurde das Tastenkürzel Win-X eingeführt, mit dem man schnell an administrative Einstellungen ran kommt. Für den effektiven persönlichen Gebrauch fehlt vielleicht das ein oder andere bzw. es sind Einträge vorhanden die man nicht nutzt.

Winaero hat die kleine FreeWare Win+X Menu Editor veröffentlicht mit der das Menü an persönliche Vorlieben anpassbar ist. Bei mir erscheint dann z. B. als erster Eintrag die Option den Rechner schlafen zu legen. Für Tastenkürzelliebhaber wie mich absolut eine Empfehlung.

Google Earth Update mit 3D-Ansicht Mannheim / Ludwigshafen

Google hat Earth in Version 7 (Beta) herausgebracht und man höre und staune Mannheim/Ludwigshafen ist jetzt in 3D-Ansicht verfügbar.

Mannheim/Ludwigshafen in 3D

Google Earth

NetMeterProject

Gelegentlich gibt es Diskussionen wo welches Mobilfunknetz am besten ausgebaut ist. Kann man zwar alles auf den Seiten der Netzbetreiber nachschauen, aber der direkte Vergleich fehlt. Über NetMeterProject kann man den Datennetzausbau direkt über einer interaktiven Google Karte vergleichen:

Weiterlesen

Fahrzeugdaten (OBD) mit Torque analysieren

Mittlerweile gibt es recht günstige Bluetooth Adapter für die OBD-Schnittstelle von (halbwegs) modernen Autos. Adapter in die Schnittstelle. App z. B. Torque für Android installieren und Daten entweder am Handy oder im Web auswerten. Ich war überrascht was man alles visualisieren kann. Vom momentanen oder durchschnittlichen Verbrauch, bis zu aktueller Leistung, Drehmoment, Motorauslastung und ähnlichem. Aber auch so – auf den ersten Blick exotische Details – wie die Gaspedalstellung (ich hab defintiv keinen Bleifuss).

Weiterlesen

Populäre Programme auf einen Rutsch installieren

Wer öfter mal einen PC neu aufsetzt kennt das Problem: Viele OpenSource Programme die man auf dem Rechner hat, von den Browsern bis hin zu Media Player, Messagern und anderen Tools die man in mühevoller Kleinarbeit suchen, downloaden und installieren muss.

Ninite kann dies für etliche Programme halbautmatisiert übernehmen. Website aufrufen. Programm Liste erstellen. Ein Download. Eine Installation. Fertig. Und keine Sorge, Programme die in Deutsch erhältlich sind, werden auch Deutsch installiert,

DaysUntil Widget

Bin per Zufall auf das DaysUntil Widget gestossen, macht nichts anderes als die Tage (mit ein paar Optionen) bis zu einem Stichtag zu zählen und darzustellen. Ganz witzig, solange man nicht die Tage bis zur Rente zählt :-).

Days Until Widget

Online-Backup

Ich vertrete ja den Grundsatz: „Betrachte nicht gesicherte Daten als gelöscht!“. Deswegen bin ich auch ein Verfechter einer mehrstufigen Datensicherung. Bei mir werden z. B. täglich von den Rechnern zu Hause automatisiert Backups auf einen Home Server gesichert.

Zusätzlich sichere ich noch die wichtigsten Daten (das was man behalten möchte, wenn die Bude abfackelt) über einen Online-Dienstleister, der ebenfalls automatisiert die von mir gekennzeichneten Daten mehrmals am Tag (inklusive Revisionierung) auf Seinem Server sichert.

Bisher war ich Kunde bei mozy.com. War aber nicht zu 100% zufrieden. Bei mir gab es gelegentlich Probleme mit der Datensicherung die sich nicht wirklich beheben liesen. Mittlerweile gibt es dort eine Deutsche Homepage und vor allem neue Preisstaffeln die für meine Bedürfnisse deutlich ungünstiger sind. Also begab ich mich auf die Suche nach Alternativen. Entschieden habe ich mich für:

Acronis True Image Online  Weiterlesen

Amazon Kindle Touch und Kindle Apps

Vor einiger Zeit habe ich mir den neuen Kindle Touch gegönnt. Hauptgrund war die „Sonnentauglichkeit“ beim Lesen digitaler Bücher. Bisher habe ich diese immer auf Tablet (Galaxy Tab 10.1) oder Handy gelesen. Aber diese Geräte sind ja nicht unbedingt zum Lesen in der Sonne geeignet :-(. Und dann mal ein paar Seiten im Freibad oder auf dem Balkon zu lesen ist einfach für die Augen zu anstrengend.

Der Kindle Touch ist ein gutes Gerät mit (fast) allen Vorteilen von gedruckten Büchern (außer Badewannentauglichkeit). Der Kontrast und die Lesbarkeit sind super, er ist leichter als ein Buch, der Akku hält sehr lange. Die Bedienung ist kinderleicht und die Schriftdarstellung ist sehr gut an individuelle Vorlieben (Größe, Stil) anzupassen. Weiterlesen

Worldometers

per Zufall gefunden. Ob’s Stimmt? Zumindest dürften die Zahlen einigermaßen fließend sein. http://www.worldometers.info/de/